Verkehrsrecht kommt zum Tragen
in Fällen wie:

– Autounfall
– Unfall
– Autokauf
– Autoleasing
– Bußgeldbescheid
– Führerscheinentzug
– Fahrverbot
– strafrechtliche Vertretung
– fahrlässige Körperverletzung
– Unfallflucht

Verkehrsrecht – für mobile Menschen und Ernstfälle.

Wer Auto fährt, bewegt sich zwischen Straßenverkehrsordnung, Zivilrecht und Verkehrsrecht. Das fängt beim Autokauf oder Leasing an, geht über Bußgelder und Ordnungswidrigkeiten, selbst oder fremd verschuldete Unfälle, den Punktestand in Flensburg bis hin zum Fahrverbot oder Führerscheinentzug. Themen, die auch für Motorradfahrer, Radfahrer und zum Teil selbst für Fußgänger eine Rolle spielen können.

Kommt es zum Ernstfall, macht es viel Sinn, einen Rechtsanwalt einzuschalten. Damit Sie Ihre Rechte kennen und in Anspruch nehmen können. Damit Sie wissen, worauf es ankommt. Und damit Sie den Schaden begrenzen, sich selbst entlasten und zu Ihrem Recht kommen.

In Schadensfällen kommt es darauf an, schnell zu reagieren – und gleichzeitig den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen. Melden Sie sich, wenn Sie anwaltlichen Rat und Beistand brauchen. Ich leite kurzfristig die nötigen Schritte ein. Ich arbeite mit kompetenten Sachverständigen zusammen, verstehe Behörden– und Versicherungssprache und reguliere Schäden europaweit.

Dank meiner Herkunft spreche ich polnisch. Das ist äußerst hilfreich und nützlich für Mandanten, die zum Beispiel einen Verkehrsunfall in Polen mit polnischer Beteiligung hatten.